Energiegemeinschaften

Was eine Energiegemeinschaft macht

Eine Energiegemeinschaft erzeugt, verbraucht, speichert oder verkauft Energie und ermöglicht es, diese in einer Gemeinschaft zu nutzen. Sie wird als Rechtsperson (d.h. als Verein, Genossenschaft oder Unternehmen) betrieben. Man kann es sich so vorstellen, dass mehrere Bürger:innen und/oder Unternehmen die in einer erneuerbarer Erzeugungsanlage produzierte Energie gemeinschaftlich verbrauchen.

Welche Formen existieren?

Gemeinschaftliche Erzeugungsanlage

GEA

In einer GEA wird elektrische Energie zur Deckung des Energieverbrauches der „teilnehmenden Berechtigten“ erzeugt, die sich in einem Gebäude befinden.

Erneuerbare Energiegemeinschaft

EEG

In einer EEG werden alle Formen von Energie, wozu sowohl Strom und Treibstoff als auch Wärme und Kälte zählen, gemeinschaftlich erzeugt und verwendet. Hierbei liegt der Fokus auf der lokalen Ebene und die Nachbarn in unmittelbarer Umgebung können diese Erzeugnisse ebenfalls nutzen.

Bürgerenergiegemeinschaft

BEG

BEG beziehen sich derzeit nur auf Strom, können diesen jedoch im Gegensatz zu den EEG auch überregional erzeugen und verteilen und sind damit räumlich weniger begrenzt.

t

Was ist neu?

Seit 2017 ist der Betrieb einer gemeinschaftlichen Erzeugungsanlage in Österreich innerhalb der Grundstücksgrenzen möglich. Eine Basis für eine Energieverteilung, die über diese Grenzen hinaus geht, schafft das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG), das im Juli 2021 beschlossen wurde. Dies ermöglicht nun auch die Bildung von EEGs und BEGs.

Gemeinschaftliche Erzeugungsanlage, Bürgerenergiegemeinschaft oder erneuerbare Energiegemeinschaft? Egal welche Variante für Sie infrage kommt, wir bieten Unterstützung und Know-How für alle Formen gemeinschaftlicher Energieversorgung!

Wie Sie investieren können

Jede alternative Energieerzeugung benötigt eine tragfähige Finanzierung.

Dazu stehen Ihnen ab Herbst 2021 die ersten Beteiligungsmodelle zur Verfügung

Die Wiener Grätzl Energie bekommt ihre erste Photovoltaikanlage

Mit Kalenderwoche 34 des Jahres 2021 beginnen die Bauarbeiten der ersten Photovoltaikanlage der Wiener Grätzl Energiegemeinschaft. Die Anlage wird auf den Sheddächern des Unternehmens WA Richter´s Söhne GmbH errichtet. In Summe werden 480 Photovoltaikmodule der Marke SunPower mit einer Leistung von knapp 200 kWp verbaut, die zusammen einen Energieertrag von rund 210.000 kWh pro Jahr erzeugen.